E-Scooter Elektroroller Featured

SEAT startet mit der neu geschaffenen Unit SEAT Urban Mobility durch und präsentiert seine Elektroroller und E-Scooter Konzepte

Im Rahmen des 9. Smart City World Congress, hat SEAT heute seine neue Business Unit mit dem programmatischen Namen SEAT Urban Mobility vorgestellt. Die beiden ersten Projekte der neuen Einheit sind die Konzepte des ersten Elektrorollers und des neuen E-Scooter aus dem Hause Seat.

E-Scooter EXM

Was mit dem E-Scooter EXS in 2018 begann, wird nun also mit einer erweiterten und verbesserten Version des E-Scooter fortgesetzt. Der EXS hat sich bereits über 10.000 mal verkauft und wird nun mit dem Nachfolger eine verbesserte Akkuversion mit einer Reichweite von bis zu 65 Kilometern und ein zwei unabhängige Bremssysteme bekommen.

SEAT Elektroroller Concept

Ein bisschen was ist ja schon durchgesickert. Jetzt gibt es auch ein paar mehr Daten und Fotos zum kommenden Elektroroller von SEAT. Der Roller wird sich nicht im klassischen 45 km/h Bereich ansiedeln, sondern ist vergleichbar mit einem 125 ccm Roller. Eine Reichweite von rund 115 Kilometern pro Ladung und einen herausnehmbaren Akku, sowie Stauraum für zwei Helme gibt es ebenso wie eine Schnittstelle zur App. Bereits im nächsten Jahr soll der Roller in den Verkauf gehen.

Sowohl der E-Scooter, als auch der Elektroroller könnten übrigens auch unter dem VW Brand auf die Strasse kommen.

So zumindest ist die Aussage von SEAT Präsident Luca de Meo zu deuten, der die Entwicklung dieser beiden Konzepte nicht nur für Seat, sondern auch die Möglichkeit die Modelle für die anderen Brands innerhalb des Konzern sieht.

Fotos: SEAT


Weitere Beiträge

Keine Kommentare

Kommentieren