wiredonkeys folgen

E-Motorrad

Ein E-Motorrad mit Muskelkraftmultiplikation. Der eRockit.

Es sieht ein bisschen so aus als wenn man mit seinem auf Chopper getrimmten Bonanza-Rad Motorrad spielt. Mit dem kleinen Unterschied, dass man hier zwar wie auf einem Fahrrad in die Pedale tritt, aber dann locker auf über 80 km/h beschleunigt.

Das ist der eRockit aus Henningsdorf bei Berlin. Und der Hersteller nennt das Human Hybrid®.

Der eRockit
Foto(s): eRockit

Der eRockit sieht also aus wie ein Fahrrad, hat Pedalen zum treten und die Blicke auf der Autobahn beim vorbeistrampeln sind sicherlich unbezahlbar. Dementsrepchend ist das Teil natürlich ein E-Motorrad, vergleichbar mit der 125er Kategorie. Zum Fahren im öffentlichen Straßenverkehr in Deutschland ist ein Führerschein der Klasse A, A1 oder A2 erforderlich oder der alte PKW Führerschein (Klasse 3), ausgestellt vor dem 1.4.1980.

Und auch wenn der Antrieb zum Teil per Muskelkraft kommt, so braucht es die Energie aus dem Akku um eben diese zu Multiplizieren. Das funktioniert über einen aktiv luftgekühlten, bürstenlosen Permanentmagnetsynchronmotor mit einer Dauerleistung von 5 kW und einer Spitzenleistung von bis zu 16kW (22 PS. Der Akku bringt Euch mit einer Kapazität von 6,6 kWh gute 120 Kilometer weit

Kommentieren

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meist gelesen

© 2019-2022 wiredonkeys.com. Alle auf diesen Seiten verwendeten Markenzeichen, Produktabbildungen, Fotos, Produktnamen und Logos sind Eigentum ihrer entsprechenden Inhaber. wiredonkeys ist ein Blog von Zeitdeck Media I Impressum I Datenschutzerklärung