wiredonkeys folgen

E-Motorrad

Kawasaki elektrifiziert die Ninja ab Herbst 2023

Fast genau vor einem Jahr präsentierten die Japaner den Prototyp Z EV auf der Intermot in Köln. Nun hat Kawasaki genau diesen und gleich noch die Ninja als Elektromotorräder der 125er klasse angekündigt. Als Kawasaki Z e-1 und Ninja e-1 werden die beiden Modelle bereits am diesen Herbst, also vorraussichtlich schon ab dem kommenden Monat erhältlich sein.

Damit tritt Kawasaki in den interessanten Markt der leichten batteriebetriebenen Zweiräder für die Führerscheinklasse A1 und die Erweiterung B196 ein. Und das mit durchaus vielversprechenden Modellen.

Beide Fahrzeuge bieten jeweils eine Spitzenleistung von 9 kW und eine Dauer-Nennleistung von 5 kW mit einem maximalen Drehmoment von 40,5 Nm. Die Maximale Geschwindigkeit wird mit 99 km/h angegeben. Das ganze bringt die Maschinen unter Bestbedingungen leider nur 72 Kilometer weit. Somit haben wir hier definitiv zwei reine urbane Stadtfahrzeuge und etwas für die Speckgürtel-Pendler. Aber das reicht auch dann völlig aus.

Die beiden entnehmbaren 1,5 kWh sind mit jeweils 11,5 Kg in rund 4 Stunden (pro Akku) von 0 auf 100 % geladen. Kein Tonwert, aber wie gesagt, für reine Stadtflitzer völlig in Ordnung. Leider steht noch kein Preis für die Motorräder fest. Der sollte allerdings auch “alltagstauglich” sein. Dann könnten die Z e-1 und Ninja e-1 durchaus zu interessanten Alternativen der Verbrenner Modelle werden.

Quelle: motorradonline.de, Fotos: Kawasaki

Meist gelesen

© 2019-2023 wiredonkeys.com. Alle auf diesen Seiten verwendeten Markenzeichen, Produktabbildungen, Fotos, Produktnamen und Logos sind Eigentum ihrer entsprechenden Inhaber. wiredonkeys ist ein Blog von Zeitdeck Media I Impressum I Datenschutzerklärung