wiredonkeys folgen

Elektroroller

unu mit neuem Batterie-Abo und niedrigeren Anschaffungskosten

unu reagiert auf eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Appinio, die besagt, dass 49% aller in einer Großstadt lebenden Elektroroller-Interessenten in nächster Zeit eine E-Roller kaufen würden. Allerdings sind Kaufpreis und Akkuleistung derzeit noch die größten Dealbreaker.

Wenn es um den potenziellen Rollerkauf und die tatsächliche Kaufentscheidung geht, stehen also Kaufpreis (49 %), Leistungsfähigkeit der Batterie (41 %), Lademöglichkeiten (34 %) und laufende Kosten (Stromkosten, Reparaturen etc.) (29 %) an erster Stelle.

Darüber hinaus können sich viele Menschen ein Batterie-Abo vorstellen; ganze 41 % der Befragten gaben an, dass ihnen das neuartige Preismodell mit Batterie-Abo (im Vergleich zum einmaligen Kauf des Rollers inklusive Batterie) eher bis sehr gut gefällt.

Beides will unu nun ändern und den potentiellen Kunden damit die Entscheidung für einen unu Elektroroller erleichtern.

Zum einen senken die Berliner den Anschaffungspreis um Schnitt um 27% und bieten das 3 kW Modell zum Early-Bird-Preis von 2.399 EUR an. Die etwas anzugsstärkere 4 kW Version ist dann schon für 2.999 EUR zu haben.

Und um die Angst vor schwindender Akkuleistung zu nehmen, gibt es künftig die Batterien im Abo mit Mobilitätsgarantie. Wer mit 50 Kilometer auskommt, kann eine Batterie für 39 EUR mieten. Wer etwas weiter fahren möchte bevor wieder aufgeladen werden muss kann das mit zwei Batterien für 69 EUR im Monat. Hier geht es dann laut Hersteller bis zu 100 Kilometer weit.

Mit dem neuen Abomodell garantiert unu seinen Kund*innen jederzeit eine Batteriekapazität von 75 %.

Was mich allerdings bei der Ankündigung stört ist dieser Satz:

Ab sofort sind alle 3kW und 4kW unu-Modelle nur noch mit Batterie-Abo erhältlich

Ich würde das sehr schade finden, denn mit diesem Schritt würde unu auf der anderen Seite potentielle Käufer verlieren, die eben nicht über die sofort abrufbaren liquiden Mittel verfügen den Roller zu kaufen, sonder eher über eine Finanzierung oder Ratenkauf nachdenken. Hier wären die monatlichen Kosten dann mit der Doppelbelastung aus Rate für die Finanzierung und Miete für den Akku einfach mal schlichtweg zu hoch.

Hier würde ich mir wünschen, dass unu weiterhin einen Kauf der Roller mit Batterien anbietet und das Abo-Modell als Zusatz.

Edit

unu schreibt dazu: Wir glauben, dass das Modell Batterie als Serviceleistung die Zukunft ist, und irgendwann werden wir wahrscheinlich nur noch das Batterie-Abo als Option anbieten. Wir wissen jedoch, dass es ein Übergang zu einem solchen Modell sein wird und halten uns daher die Verkaufsoption vorerst noch offen.

Also erst mal alles fein soweit…

Advertisement

Meist gelesen

© 2019-2022 wiredonkeys.com. Alle auf diesen Seiten verwendeten Markenzeichen, Produktabbildungen, Fotos, Produktnamen und Logos sind Eigentum ihrer entsprechenden Inhaber. wiredonkeys ist ein Blog von Zeitdeck Media I Impressum I Datenschutzerklärung