E-Scooter Anbieter Lime in finanziellen Schwierigkeiten?

Seit vorgestern sind alle E-Scooter aus dem Berliner Stadtbild genau so verschwunden wie Kondensstreifen am Himmel. Auch das sind natürlich folgen der Corona-Krise. Während aber die Fluggesellschaften sicherlich mit Staatskrediten und sonstigen Erleichterungen rechnen können, sind die E-Scooter Verleiher vermutlich auf sich allein gestellt.

Klar war eigentlich, dass sich die Anbieter zumindest in Deutschland auf Umsatzeinbußen im Einter einstellen müssen. Aber dann kam doch alles ganz anders. Statt einem großen Winter-Loch, wurden die kleinen Flitzer auch in der kalten Jahreshälfte gerne genutzt und somit gab es erstmal allen Grund zum Jubeln. Lime vermeldete gar das sie profitabel sind und Gewinne erwirtschaften.

Und ausgerechnet Lime ist es jetzt, denen laut Golem.de das Geld ausgeht.

Angesichts der weltweiten Corona-Krise ist das leider eine Nachricht, die nicht aus heiterem Himmel kommt. Denn nicht nur in Berlin sind die E-Scooter von der Straße verschwunden, sondern fast weltweit. Und es wird sicherlich nicht nur Lime treffen. Wer jetzt nicht genug Reserven oder Geldgeber hat, wird es schwer haben die nächsten Woche zu überstehen.


Weitere Beiträge

Keine Kommentare

Kommentieren

Bloggerei.de Gutscheincodes  TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste